Home / Aktuelles / Viermal Hertting beim 4:2
Benjamin Tillack (2.v.l.) ging mit dem SVI gegen Vastorf leer aus. Foto: phs

Viermal Hertting beim 4:2

Mit einem 4:2-Sieg gegen den SV Ilmenau hat sich der Vastorfer SK im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga weiter Luft verschafft. Torjäger Hertting erzielte alle vier Treffer seiner Elf. Der SVI liegt dagegen nur noch drei Punkte vor der Abstiegszone, weil Südkreis gegen Bardowick ein 0:0 erkämpfte. Wendisch Evern verlor mit 0:4 gegen den VfL Lüneburg, hielt aber ordentlich mit. Ochtmissens Talfahrt hält an: Der OSV kassierte eine 1:6-Pleite gegen Küsten, weil er sich viele grobe Schnitzer leistete.

SV Wendisch Evern – VfL Lüneburg 0:4 (0:2)
Tore: 0:1 Fischer (5.), 0:2 Heuser (38.), 0:3 Milberger (62.), 0:4 Kölpien (86.).

Vastorfer SK – SV Ilmenau 4:2 (2:1)
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Hertting (3., 8., 33.), 3:1 Tillack (35., Foulelfmeter), 4:1 Hertting (48.), 4:2 Tillack (65.).

Ochtmisser SV – SV Küsten 1:6 (0:2)
Tore: 0:1 Schramm (11.), 0:2 Leesch (28.), 0:3, 0:4 A. Reinhardt (49., 58.), 1:4 Sawert (59.), 1:5 Stade (74.), 1:6 A. Reinhardt (83.).

FSG Südkreis – TSV Bardowick 0:0

One comment

  1. Hertting, Tillack, das war ja ein altes LSK Schützenfest. Applaus an die beiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.