Home / Fußball / Bezirksliga / SVI kassiert 0:5-Pleite

SVI kassiert 0:5-Pleite

Zum Auftakt des vorletzten Spieltags in der Fußball-Bezirksliga handelte sich der SV Ilmenau eine 0:5 (0:2)-Niederlage beim SC Lüchow ein, der damit den Klassenerhalt so gut wie sicher hat. Sechs Punkte liegt Lüchow jetzt vor dem MTV Treubund II. Ob der drittletzte Platz zum Abstiegsplatz wird, ist weiter unklar, da der SV Emmendorf noch keine Entscheidung gefällt hat, ob er in der Landesliga bleiben will.

„Wir mussten einige Startelf-Veränderungen vornehmen und dann noch verletzungsbedingt schon in der ersten Halbzeit zweimal wechseln“, berichtete Ilmenaus Co-Trainer Nico Roeseler. „In den ersten 15 Minuten war es ein offener Schlagabtausch, aber danach haben wir das Spiel leider aus der Hand gegeben.“ Colmsee (23.), Griepke (37.), Müller (50.), Beyer (55.) und P. Scheppmann (87.) trafen für Lüchow.

In der Kreisliga verlor der TuS Reppenstedt sein Heimspiel gegen Rätzlingen mit 1:4 (1:1). Tillig schoss den TuS in Führung (25.), aber danach trafen nur noch die Gäste.

In der 1. Kreisklasse musste sich der LSK II mit einem 1:1 gegen Schlusslicht Hitzacker begnügen. 2:2 trennten sich SV Eintracht II und der TV Neuhaus. In der 2. Kreisklasse machte Gellersen II am Freitagabend mit einem 2:1-Sieg beim ESV Lüneburg die Meisterschaft perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.