Home / Fußball / Bezirksliga / Wendisch feiert späten Ausgleich

Wendisch feiert späten Ausgleich

Sechs Tore bot das Derby in Melbeck zum Abschluss der Bezirksliga-Saison. In der Nachspielzeit hämmerte Wendisch Everns Kapitän Maxi Boelter einen Freistoß zum 3:3 gegen den SV Ilmenau in den Winkel. Meister VfL Lüneburg blieb beim 3:1 gegen Lüchow auch im letzten Spiel ungeschlagen. Bardowick, Vastorf, Ochtmissen und Treubund II kassierten klare Niederlagen. Durch Emmendorfs Verbleib in der Landesliga stand für Treubund II der Klassenerhalt schon vorher fest.

SV Ilmenau – SV Wendisch Evern 3:3 (1:0)
Tore: 1:0 Ziegenfuß (38., Foulelfmeter), 2:0 Tillack (47.), 2:1, 2:2 Schultz (60., 67.), 3:2 Klepatz (73.), 3:3 M. Boelter (90.+1).

VfL Lüneburg – SC Lüchow 3:1 (2:0)
Tore: 1:0 Gert (2.), 2:0 Wyremba (5.), 2:1 Tulepbaev (70.), 3:1 Gnida (90.+1).

VfL Breese – TSV Bardowick 3:0 (2:0)
Tore: 1:0, 2:0 Meier (26., 27.), 3:0 Martens (64.).

SV Rosche – MTV Treubund II 5:2 (1:0)
Tore: 1:0, 2:0 Hanke (24., 48.), 3:0 Grefe (58.), 3:1 Neumann (63.), 3:2 Losch (73.), 4:2 Grefe (79.), 5:2 Kewitz (86.).

MTV Barum – Ochtmisser SV 5:2 (1:2)
Tore: 1:0 Bäsler (22.), 1:1 Kügel (28.), 1:2 Messner (31.), 2:2 Radde (53.), 3:2 Bahr (62.), 4:2 Radde (65.), 5:2 Bäsler (70.).

TuS Bodenteich – Vastorfer SK 6:2 (3:1)
Tore: 1:0 Winter (7.), 2:0 Daug (31.), 2:1 Adel Pepic (36.), 3:1 Daug (38.), 3:2 Admin Pepic (49.), 4:2, 5:2 Hinrichs (74., 78.), 6:2 Peters (89.).