Home / Fußball / Bezirksliga / Wertung erzürnt Bienenbüttel

Wertung erzürnt Bienenbüttel

Die neuformierte Mannschaft des TSV Bienenbüttel hat noch keine Sekunde in der Fußball-Bezirksliga gespielt, musste aber schon die erste 0:5-Niederlage kassieren. Grund: Staffelleiter Hartmut Jäkel hat die Partie gegen den MTV Dannenberg vom vergangenen Sonntag gegen Bienenbüttel gewertet. „Drei Leichtverletzte rechtfertigen keine Spielverlegung“, begründet Jäkel sein Urteil.

Doch Bienenbüttel will Protest gegen diese Entscheidung einlegen. Am Abend vor dem Spiel waren drei Spieler mit dem Auto verunglückt, wurden jeweils ambulant im Krankenhaus behandelt. „Alle standen unter Schock“, betont Obmann Andreas Blümke. Nach Absprache mit den Dannenbergern sagte der TSV am Morgen die Partie ab. „Hartmut Jäkel wurde auch informiert und war einverstanden“, so Blümke, „und wir haben mittlerweile die Atteste vorgelegt. Es ist eine bodenlose Frechheit von ihm, die Partie jetzt gegen uns zu werten.“

Bienenbüttel hat Dannenberg mittlerweile sogar angeboten, auf das Heimrecht zu verzichten. Nun aber steht am Sonntag erst einmal die Fahrt nach Breese an. Einer der Verunglückten ist nach wie vor krank geschrieben, die beiden anderen wollen auflaufen.