Home / Fußball / Bezirksliga / Scharnebeck stolpert in Bienenbüttel

Scharnebeck stolpert in Bienenbüttel

Die Null steht nicht mehr. Fußball-Bezirksligist TSV Bienenbüttel hat seine ersten drei Punkte der Saison mit einem 2:1 gegen Scharnebeck eingefahren. Dagegen fiel der SV Ilmenau durch das 2:2 in Suderburg auf Platz fünf zurück.

TSV Bienenbüttel – SV Scharnebeck 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Schell (8.), 2:0 Okon (54.), 2:1 Tim Otte (72.).
„Das war wie das Länderspiel gegen Polen. Scharnebeck war besser als wir, aber wir haben zweimal getroffen“, meinte TSV-Coach Dirk Bublitz. Den Sieg hielt letztlich Keeper Wilking mit einigen Paraden fest. „Das war auch eine Sache der Einstellung“, musste SVS-Trainer Carsten Lorenzen einräumen.

VfL Suderburg – SV Ilmenau 2:2 (2:2)
Tore: 0:1 Rosenhauer (4.), 1:1 Pallnath (8.), 2:1 Detko (32.), 2:2 Pepic (37., Foulelfmeter). Bes. Vork.: Pepic scheitert mit Foulelfmeter an Leshien (48.). Gelb-Rote Karten: Pautzsch (90.) / Zander (nach Spielende wegen Meckerns).
Der SVI hatte zwar mehr vom Spiel, aber „wir spielen derzeit einfach zu umständlich“, kritisierte Gästecoach Sven Jenßen.