Home / Fußball / Bezirksliga / Lehrstunde für Neetze

Lehrstunde für Neetze

Der SV Emmendorf machte kurzen Prozess mit dem TuS Neetze. Mit 6:0 (5:0) fertigte der Bezirksliga-Tabellenführer seine Gäste ab. Wendisch Evern musste sich mit einem 2:2 gegen Schlusslicht Lemgow begnügen.

SV Emmendorf – TuS Neetze 6:0 (5:0)
Tore: 1:0 Hohensee (10.), 2:0 Böhringer (20.), 3:0, 4:0 Silbermann (21., 22.), 5:0 Hohensee (40.), 6:0 Albry (72.).
Nach gerade mal 22 Minuten führte Emmendorf mit 4:0. erzielte dabei drei Treffer im Sekundentakt. Entsprechend bedient war Neetzes Trainer Thomas Baumgarten: „Die erste Halbzeit möchte ich nicht kommentieren.“ Erst nach der Pause hielt Neetze dagegen und verhinderte noch Schlimmeres.

SV Wendisch Evern – SV Lemgow 2:2 (1:1)
Tore: 0:1 Schernikau (31.), 1:1 Schwan (36.), 1:2 Reisener (77., Foulelfmeter), 2:2 Schwan (86.).
Lemgow stand tief, Wendisch rannte an und tat sich schwer, zu Chancen zu kommen. Immerhin holten die Gastgeber zwei Rückstände auf und blieben zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen.