Home / Fußball / Bezirksliga / Neetze erobert Platz zwei

Neetze erobert Platz zwei

Fußball-Bezirkslist TuS Neetze steht mit einem Bein in der Relegation. Mit dem 3:1 (1:1) im Nachholspiel gegen den SV Rosche übernahm das Team von Trainer Maik Peyko Platz zwei vor dem TSV Bienenbüttel, den er am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen Küsten behaupten will.

Es war ein schwer erkämpfter Sieg. Die Neetzer gerieten zunächst durch Massow (7.) in Rückstand, agierten sehr nervös. Schnell trug die Einwechslung von Bohr Früchte: kaum auf dem Platz, erzielte er den Ausgleich (36.).

Nach der Pause vergab Schleiss einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter, scheiterte auch im Nachschuss am Torwart (48.). Doch dann trafen Hoyah (65.) nach Flanke von Schleiss und Schleiss (85.) selbst nach einem Konter.

Maßarbeit: Kreisligist SV Ilmenau II holte im Nachholspiel gegen den VfL Lüneburg mit dem 1:1 (0:0) den noch fehlenden Punkt zum Klasserhalt. In der spannenden Auseinandersetzung erzielte Drewes nach schönem Zusammenspiel mit Stroermann das 1:0 für die Gastgeber, der Ausgleich der Lüneburger durch Blunck (89.) schlug nichts mehr ins Gewicht.

In der 1. Kreisklasse besiegte der Vastorfer SK II den TSV Radbruch mit 2:0 (1:0) und kletterte auf einen Nichtabstiegplatz. Torschützen waren Scholz (45.) und Mohamed (48.) nach Pass von Scholz. Eine ganz starke Leistung bot VSK-Torwart Ramatowski,