Home / Aktuelles / Torspektakel in Vastorf
Tomek Ziolkowski (l.) und Lukas Hertting bejubeln Vastorfs Derbysieg gegen Neetze.

Torspektakel in Vastorf

Neun Tore im Derby: Mit 5:4 bezwang der Vastorfer SK in der Bezirksliga den TuS Neetze, sah dabei nach einer 5:2-Führung eigentlich schon wie der sichere Sieger aus. Einen souveränen 6:2-Heimsieg fuhr Gellersen gegen Barum ein und liegt damit weiter sechs Punkte hinter dem SV Emmendorf, der sich gegen den VfL Lüneburg ebenfalls keine Blöße gab.

Vastorfer SK – TuS Neetze 5:4 (3:1)
Tore: 0:1 Alexander (7.), 1:1 Ziolkowski (19.), 2:1 Dayi (26.), 3:1 Hertting (28.), 3:2 Korko (48.), 4:2 Hertting (63.), 5:2 Hertting (70.), 5:3 Mancini (77.), 5:4 Kutzki (86.).

TSV Gellersen – MTV Barum 6:2 (3:1)
Tore: 0:1 J. Wulf (9.), 1:1 M. Wulf (10.), 2:1 Baran (21.), 3:1 Eigentor (24.), 4:1 Kühn (57.), 4:2 Marks (85.), 5:2 Demir (86.), 6:2 Kühn (90.). Bes. Vork.: M. Wulf (TSV) verschießt Foulelfmeter (33.).

SV Emmendorf – VfL Lüneburg 5:1 (2:0)
Tore: 1:0 Elbers (11.), 2:0 Böhringer (24.), 2:1 Kliche (50.), 3:1 Stoffregen (72.), 4:1 Schenk (74.), 5:1 Silbermann (88.).

Teutonia II – MTV Treubund II ausgefallen

Wendisch Evern – Küsten ausgefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.