Home / Fußball / Hallenfußball / SVE und Neetze bitten zum Tanz
Budenzauber, Finale 2012: LSK - Güldenstern Stade

SVE und Neetze bitten zum Tanz

Auch zwischen den Feiertagen legen viele Fußballer die Beine nicht hoch, denn es stehen zwei attraktive Hallenturniere in der Region an. Die SV Eintracht lädt ab Freitag zum Budenzauber nach Oedeme. Und ab Sonnabend steigt das Baugeschäft Heinz Schumacher Hallenmasters des TuS Neetze.

Zum 24. Mal steigt bereits das Hallenturnier der Eintracht, das am Freitag um 17 Uhr, am Sonnabend und Sonntag um 16 Uhr beginnt. „Das ist ein Selbstgänger geworden. Viel müssen wir gar nicht mehr am Turnier herumbasteln“, meint Mitorganisator Oliver Vogt. 18 Teams gaben ihre Zusage. Oberligist LSK bekommt dabei starke Konkurrenz aus der Landesliga: Neben den heimischen Truppen SV Eintracht Lüneburg, MTV Treubund, Eintracht Elbmarsch und SV Ilmenau sind auch Ahlerstedt und erstmals nach ein paar Jahren Pause Teutonia Uelzen mit von der Partie.

Auch Titelverteidiger Güldenstern Stade, der als Spitzenreiter der Bezirksliga 4 auf dem besten Weg zurück in die Landesliga ist, darf nicht fehlen. Im Vorjahr gewann Stade im Elfmeterschießen gegen den LSK das Turnier. 650 Euro erhält diesmal allein der Sieger. Aus den vier Vorrunden qualifizieren sich jeweils die ersten Zwei der Gruppe sowie pro Tag der bessere Gruppendritte (in Fünfergruppen wird dabei das Ergebnis gegen den Letzten gestrichen) für die Endrunde, die in zwei Gruppen à fünf Teams steigt. Gegen 21.40 Uhr beginnt dann am Sonntag das Endspiel.

Mit einem vergleichbaren Modus wird in Neetze gespielt, wo der gastgebende Bezirksligist vor allem Teams aus dem Ostkreis und dem Wendland begrüßt. Der SV 04 Groß Laasch (Landesklasse) aus der Nähe von Ludwigslust dürfte den TuS gleich in der Vorrunde fordern, zum Favoritenkreis gehören sicher auch die weiteren Bezirksligisten Borstel-Sangenstedt, Breese und Eddelstorf. Der Sieger erhält allein 400 der insgesamt 1000 Euro Preisgeld.

Bereits ab Freitag bis Montag spielt auch die Jugend in Neetze. Immer um 10 Uhr beginnen Turniere der Altersklassen U10 bis U14 mit jeweils zehn Mannschaften.