Home / Fußball / Hallenfußball / Budenzauber startet am Mittwoch
Letztmals fand der Budenzauber 2014 in Oedeme statt, hier mit dem damaligen Einträchtler Felix Anders gegen LSK-Keeper Maxi Wulf. Foto: be

Budenzauber startet am Mittwoch

Mit einem gut besetzten Teilnehmerfeld wartet die SV Eintracht wieder zwischen den Feiertagen bei ihrem Budenzauber auf. 20 Teams aus Lüneburg und der näheren und weiteren
Umgebung treffen bei der 28. Auflage des traditionsreichen Turniers in der Sporthalle Oedeme vom 27. bis 29. Dezember (jeweils ab 17 Uhr) aufeinander.

Favorit ist naturgemäß der Regionalligist Lüneburger SK, der zuletzt 2013 den Siegesscheck über 650 Euro entgegennehmen konnte. In den letzten beiden Jahren gingen die Landesliga-Fußballer des MTV Treubund als Sieger hervor. Als nicht chancenlose Außenseiter sehen die Experten auch die SV Ahlerstedt/Ottendorf und die Gastgeber der SV Eintracht an. Dazu kommt noch der Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Gellersen, der immer eine gute Figur in der Halle abgab.

Gruppe A (Mittwoch): MTV Treubund, SG Scharmbeck-Pattensen, TSV Bardowick, SV Wendisch Evern, Lüneburger SV
Gruppe B (Mittwoch): Lüneburger SK, Ochtmisser SV, TV Jahn Schneverdingen ,Buchholzer FC, SV Eintracht II
Gruppe C (Donnerstag): SV Ahlerstedt/Ottendorf, VfL Lüneburg, Vastorfer SK, SC Vorwerk Celle, TuS Reppenstedt.
Gruppe D (Donnerstag): SV Eintracht I, TSV Gellersen, MTV Borstel-Sangenstedt, FC Heidetal, SV Grün-Weiß Hodenhagen.

Zum Inventar des Turniers gehören Gunnar Sellmer als DJ und Stephan Wetzel als Hallensprecher. Als Schiedsrichter des Finaltages konnte auch André Schönheit, Lüneburgs Unparteiischer Nummer 1, gewonnen werden. Am Finaltag gibt es zudem eine große Tombola.