Home / Fußball / Hallenfußball / JSG Adendorf/Scharnebeck gelingt die Überraschung
Freude beim Siegerteam JSG Adendorf/Scharnebeck.

JSG Adendorf/Scharnebeck gelingt die Überraschung

Die Favoriten waren andere, doch am Ende jubelte die JSG Adendorf/Scharnebeck und feierte den Kreismeistertitel bei der U13. Damit überraschte die Mannschaft sich selbst, denn in dieser Zusammensetzung hatte sie vor diesem Wettbewerb noch nie gespielt.

Ilmenautal und MTV Treubund wurden als Favorten gehandelt, Roddau II hatte in der Qualirunde auch vor der JSG gelegen. Während sich die anderen Teams gleich zu Beginn die Punkte gegenseitig abnahmen, startete Adendorf/Scharnebeck mit Siegen gegen Roddau und den LSK. Dann folgte mit einem 0:4 gegen Ilmenautal ein herber Rückschlag. Aber weil kein Team souverän auftrat, schaffte die JSG mit einem 1:0 gegen Titelverteidiger Treubund letztlich die große Überraschung und holte mit vier Punkten Vorsprung und einem Torverhältnis von 5:5 den Titel.

Das Siegerteam auf dem Foto, hinten v. l.: Björn Harneit, Paul Weiß, Daniel Yakoub, Felix Pallentien, Tim-Colin Morawetz, Liam König, Clemens Brilz; Mitte v. l.: Edgar Baaß, Jan Schäfer, Tim Geritz; vorn: Justin Schröder. Nicht auf dem Bild: Dominic Drews, Ruben Lindemann, Maximilian Bauer, Janno Borke und Moritz Hebestreit.