Home / Fußball / Hallenfußball / SVE hält sich schadlos, Gellersen trumpft auf

SVE hält sich schadlos, Gellersen trumpft auf

Starker Auftritt der Gastgeber am zweiten Vorrunden-Tag des Budenzaubers der SV Eintracht Lüneburg in der vollbesetzten Halle in Oedeme: Der Landesligist gewann seine vier Spiele in der Vorrundengruppe D, zog wie der TSV Winsen als Zweiter in die Endrunde am Montag (ab 17 Uhr) ein.

In Gruppe C blieben der spielerisch stärkste Teilnehmer des Tags, die SV Ahlerstedt, und der beste Bezirksligist, der TSV Gellersen, ungeschlagen, zogen beide mit 10 Punkten in die Endrunde ein. Bester Dritter wurde der MTV Ashausen.

Damit treffen in Endrundengruppe E der Lüneburger SK, der TSV Winsen, der  MTV Treubund, der Vastorfer SK und der SV Ahlerstedt aufeinander. In Gruppe F spielen die SV Eintracht, der TuS Neetze, der MTV Ashausen, der MTV Borstel-Sangenstedt  und der TSV Gellersen gegeneinander.

Die ersten beiden Teams pro Endrundengruppe ziehen ins Halbfinale ein. Das Finale steigt um 22.40 Uhr.