Home / Fußball / Hintergrund / LSK arbeitet noch an der Lizenz – MTV Treubund hat sie
Rollt auf den Sülzwiesen auch in der kommenden Saison Regionalliga-Fußball? Der LSK ist zuversichtlich. Foto: be

LSK arbeitet noch an der Lizenz – MTV Treubund hat sie

Der Lüneburger SK muss noch nachbessern – das gilt nicht nur für die Zulassung zur Fußball-Regionalliga, sondern auch für die Oberliga, wie der Landesverband jetzt mitteilte: „Der Lüneburger SK Hansa erhält an diesem Tag keine Zulassung. Der Verein hat aber die Möglichkeit, bis zum 15. Mai 2018 Unterlagen nachzureichen, um die Zulassung nachträglich zu erhalten.“

Vereinsvertreter haben gegenüber der LZ beteuert, dass diese Nachreichung von Unterlagen geschehen werde und man nicht um die Zulassung zittern müsse. Alle weiteren niedersächsischen Regionalligisten erhielten die Lizenz ohne Probleme.

Von den 16 aktuellen Oberligisten erhielten 15 Grünes Licht, während dem MTV Eintracht Celle die Lizenz „aufgrund nicht ausreichender prüfungsrelevanter Unterlagen“ verwehrt wurde.

Aus der Landesliga Lüneburg haben sich nur der FC Hagen/Uthlede und der MTV Treubund beworben. Spitzenreiter Hagen/Uthlede muss noch „Auflagen und Bedingungen im Bereich der Sicherheit bis Ende Juli 2018“ erfüllen, hätte also nach einer Meisterschaft noch zwei Monate Zeit, seinen Sportplatz oberliga-tauglich herzurichten.