Home / Fußball / MTV im Finale – OSV überrascht – Neetze souverän

MTV im Finale – OSV überrascht – Neetze souverän

Auf die Elfmeterschützen war Verlass. Der MTV Treubund hat das Finale des Fußball-Bezirkspokals durch einen 7:6-Sieg nach Elfmeterschießen beim VSV Hedendorf/Neukloster erreicht. Den Gegner ermitteln am Montag Küsten und Ahlerstedt.

Der MTV erreichte nach einer durchwachsenen Leistung glücklich das Elfmeterschießen, in dem alle fünf Lüneburger trafen. Keeper Hußmann hielt gegen den fünften Hedendorfer Schützen – der Sieg war perfekt.

Tore: 1:0 Jankowski (7.), 1:1 Goldberg (24.), 2:1 Mercan (34.), 2:2 Hattendorf (79., Foulelfmeter). Gelb-Rote Karte: Perera (MTV) wegen Meckerns (76.).

In der Bezirksliga trennte sich Spitzenreiter VfL Lüneburg überraschend nur 1:1 (1:1) vom abstiegsbedrohten Ochtmisser SV. Tianaoelijaona (7.) sorgte für die VfL-Führung, Banse glich aus (57.).

Der TuS Neetze gewann in der Kreisliga mit 4:0 (2:0) gegen den SC Lüneburg. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Lau (27., 39., 61.), 4:0 Schierle (85.). „Wir haben den Ball gut laufen lassen. Das war eine souveräne Geschichte“, sagte TuS-Trainer Thomas Baumgarten.

1. Kreisklasse:

Eintracht II – Treubund III 4:3 (2:0)
Tore: 1:0 Peters (19.), 2:0, 3:0 S. Scazzi (30., 56.), 3:1 Stammwitz (62.), 3:2 Gärtner (78.), 3:3 Brinkmann (83.), 4:3 Hamo (90.+3).