Home / Fußball / Kreisliga / Rettungshubschrauber in Brietlingen

Rettungshubschrauber in Brietlingen

Nach Scharnebecks Niederlage in Bleckede nutzten die Verfolger die Gunst der Stunde und rückten näher an den Spitzenreiter heran. MTV Treubund II und Neuhaus gewannen je 4:1. Noch höhere Siege feierten der OSV (5:1 in Barendorf) und Vastorf (5:0 in Adendorf). Überschattet wurde der Spieltag erneut von einer schweren Verletzung, die sich diesmal in Brietlingen zutrug.

TuS Barendorf – Ochtmisser SV 1:5 (1:2)
Tore: 0:1 Walter (3., Freistoß), 0:2 Dayi (12.), 1:2 Otte (30.), 1:3 Dayi (68.), 1:4 Müller (75.), 1:5 Banse (88.). Gelb-Rot: Bauer (TuS) wegen Fouls (73.).
TuS-Trainer Maic Alpers: „Wir sind im Moment total verunsichert und haben zu schnell die Köpfe hängen lassen.“

MTV Soderstorf – Lüneburger SK II 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Ahrens (33.), 0:2 Okafor (53.). Rote Karte: Ahrens (LSK) wegen Tätlichkeit (35.).
MTV-Trainer Merko Butenhoff: „Wir hatten nur eine Torchance in einer Stunde Überzahl – das ist zu dünn.“

MTV Treubund II – Dahlenburger SK 4:1 (1:0)
Tore: 1:0 Wardatzky (26., Handelfmeter), 2:0 Neumann (51.), 2:1 Stanulewicz (52., Foulelfmeter), 3:1 Neumann (65.), 4:1 Richter (66.). Rote Karte: Doormann (MTV) wegen Tätlichkeit (88.).
MTV-Trainer Ulf Henning: „Auf dem matschigen Boden war es reines Kampfspiel und ein Arbeitssieg.“

SV Ilmenau II – VfL Lüneburg 2:3 (1:1)
Tore: 1:0 Pötzel (33.), 1:1, 1:2 Rose (42., 47.), 2:2 Drechsler (67.), 2:3 Rose (75.).
SVI-Trainer Sebastian Kath: „Es war ein Spiel auf Augenhöhe, aber bei uns hat die Ordnung nicht gestimmt.“

TSV Adendorf – Vastorfer SK 0:5 (0:0)
Der VSK feierte einen ungefährdeten Sieg. Alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit durch Wiechmann, Pepic (je 2) und Fribus.

TuS Brietlingen – TuS Erbstorf 1:1 (0:0)
Tore: 1:0 Zechel (46.), 1:1 Schneider (65.). Gelb-Rot: Zechel (Brietlingen, 49.).
Bis zur 80. Spielminute drängte Erbstorf auf den Sieg, dann geriet das Ergebnis zur Nebensache. Nach einer Ecke rauschte Erbstorfs Mehrbach mit dem Brietlinger Torwart zusammen und verletzte sich schwer am Rücken. Er musste mit dem Rettunghubschrauber abtransportiert werden.

TV Neuhaus – TSV Mechtersen/V. 4:1 (0:1)
Tore: 0:1 Gödecke (10.), 1:1 D. Richter (47.), 2:1 Bartsch (60.), 3:1 D. Richter (71.), 4:1 S. Brinkmann (82.).
Durch das frühe Tor in der zweiten Halbzeit kam Neuhaus in Schwung. Obmann Hermann Sack: „Am Ende ist der Sieg vielleicht um ein Tor zu hoch ausgefallen.“

One comment

  1. Allen Verletzten Spielern die besten Genesungswünsche!!!!!