Home / Fußball / Kreisliga / Scharnebeck löst Neetze ab

Scharnebeck löst Neetze ab

Der Siegeszug des TuS Neetze wurde überraschend gestoppt. Der Fußball-Kreisligist verlor gegen den Abstiegskandidaten SC Uelzen mit 1:2 und musste damit auch die Tabellenspitze an die SV Scharnebeck (4:1 gegen Lemgow) abgeben. Hoch her ging es in Bad Bevensen, wo der SC Lüneburg zu einem 4:4 kam.

SV Scharnebeck – SV Lemgow-Dangenstorf 4:1 (2:0)
Tore: 1:0 Rudloff (3.), 2:0 Fricke (27.), 2:1 Reisener (50.), 3:1 Rudloff (68.), 4:1 Fricke (84.).

TuS Neetze – SC Uelzen 1:2 (1:1)
Tore: 0:1 Aziz (22.), 1:1 Jablonski (42.), 1:2 Schani Baqi (76.). Rote Karte Aziz, SC Uelzen (87.).

MTV Römstedt – TSV Mechtersen/V. 4:0 (2:0)
Tore: 1:0 Schulz (21.), 2:0 Mießner (23.), 3:0 Tutas (49.), 4:0 Knauthe (90.).

TuS Barendorf – Rätzlingen 4:2 (2:0)
Tore: 1:0 Marcus Ambrosius (31.), 2:0 Michael Ambrosius (37.), 2:1 Schulz (50.), 2:2 Luer (55.), 3:2 Knobloch (68.), 4:2 Müller (90.+1, Foulelfmter).0

BSV Union Bevensen – SC Lüneburg 4:4 (2:1)
Tore: 1:0, 2:0 Burghardt (30., 32.), 2:1, 2:2, 2:3 Rusteberg (36., 57., 60.), 3:3 Burghardt (76.), 3:4 Rusteberg (80.), 4:4 Iwers (82.).

One comment

  1. Guido Bauermeister

    Glückwunsch zum Sieg gegen Lemgow an die SVS-Youngster. Erstaunlich und erfreulich, wie die Lorenzen-Truppe gegen einen körperlich und vor allem verbal sehr unangenehmen Gegner die Ruhe behalten und auch nach dem Rückschlag zu Beginn der zweiten Halbzeit das eigene Spiel konsequent durchgedrückt hat. Da ist eine starke Truppe über Jahre gewachsen, die noch nicht am Ende der Entwicklung angekommen ist. Auch dem jungen Schiedsrichter gebührt ein Lob für die eigene Leistung, bei all dem, was er sich auf dem Feld und von einigen „Experten“ von draußen anhören musste, Respekt!