Home / Aktuelles / Reppenstedt setzt sich von unten ab
Nils Henze (r.) traf zum 1:0 für Reppenstedt. Foto: be

Reppenstedt setzt sich von unten ab

Erfolgreiches Wochenende für die Lüneburger Fußball-Kreisligisten – fünf von sechs Teams gewannen, wobei besonders Reppenstedt über das 3:2 im Kellerduell gegen Zernien jubelte. Allein der SC Lüneburg ging leer aus.

MTV Dannenberg – TSV Mechtersen/V. 2:5 (1:2)
Tore: 0:1, 0:2 Robakowski (20., 27.), 1:2 Mateev (38., Foulelfmeter), 1:3 Sitter (58.), 2:3 Zakaria (60.), 2:4 Robakowski (64.), 2:5 Kerkmann (70.).

TuS Woltersdorf – SC Lüneburg 5:2 (2:0)
Tore: 1:0 Davidov (34.), 2:0 Troschke (37.), 3:0 Davidov (55.), 3:1 Herbst (56.), 3:2 Doden (67., Eigentor), 4:2, 5:2 Gehrke (75., 78.).

SC Uelzen – TuS Barendorf 1:4 (0:1)
Tore: 0:1 Schleiss (11., Foulelfmeter), 0:2 Leonhardt (55.), 1:2 Bovel (62.), 1:3 Pfeifer (72.), 1:4 Bergmann (90.).

TuS Neetze – FC Oldenstadt 7:0 (3:0)
Tore: 1:0 Lau (17.), 2:0 Schierle (25., Foulelfmeter), 3:0 Musa (41.), 4:0 Schierle (48.), 5:0 Lau (58.), 6:0 Peyko (69.), 7:0 Schierle (90., Foulelfmeter).

SV Scharnebeck – Teutonia Uelzen II 8:1 (4:0)
Tore: 1:0 Fricke (2.), 2:0 Brederlau (10.), 3:0, 4:0 Rudloff (22., 38.), 5:0 Fricke (46.), 6:0 Harms (60.), 7:0 Karstens (65.), 8:0 Fricke (72.), 8:1 Zasendorf (90.).

TuS Reppenstedt – SV Zernien 3:2 (1:0)
Tore: 1:0 Henze (31.), 2:0 Veal (57.), 2:1 Piehl (73.), 3:1 Lehnchen (85., Foulelfmeter), 3:2 Warnecke (88.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.