Home / Fußball / Kreisliga / Am Ende lacht Barendorf
Neetze und Barendorf lieferten sich ein heiß umkämpftes Spitzenspiel. Am Ende feierte Barendorf. Foto: t & w

Am Ende lacht Barendorf

Packendes Spitzenspiel in der Kreisliga: Eine Viertelstunde vor Schluss führte der TuS Neetze noch mit 2:0 gegen den TuS Barendorf, der aber noch den Spieß umdrehte und mit 3:2 gewann. Damit liegt Barendorf nun schon mit neun Punkten vorn. Auch Reppenstedt drehte in Woltersdorf einen Rückstand um. Mechtersen mühte sich zum 2:1-Sieg bei Schlusslicht Teutonia II und rückte auf den vierten Platz vor. Der SC Lüneburg kassierte in der Schlussminute den K.o. beim SC Uelzen.

Teutonia Uelzen II – TSV Mechtersen/V. 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 Felgner (9.), 1:1 Becker (62.), 1:2 Felgner (85.).

TuS Neetze – TuS Barendorf 2:3 (2:0)
Tore: 1:0 Schierle (14.), 2:0 Kühn (19., Foulelfmeter), 2:1, 2:2 Knobloch (78., 88.), Naffin (90.+2).

TuS Woltersdorf – TuS Reppenstedt 1:2 (1:0)
Tore: 1:0 Gehrke (27.), 1:1 Veal (71.), 1:2 Tillig (77.).

SC Uelzen – SC Lüneburg 2:1 (0:0)
Tore: 1:0 Kayaokay (55.), 1:1 Alarnout (79.), 2:1 Heitsch (90.).

One comment

  1. Das Spiel Neetze gegen Barendorf war Werbung für die Heide-Wendland-Liga! Zwei starke Teams, die sich nichts geschenkt haben. Super Tempo, klasse Einsatz. Dazu viele Zuschauer. Ich denke, dass beide Mannschaften am Ende aufsteigen werden. Weiter so!