Home / Fußball / Kreisliga / Tag der Wahrheit für den MTV II

Tag der Wahrheit für den MTV II

Zwei Endspiele in sechs Tagen - die Fußballer des MTV Treubund II und des TuS Erbstorf stehen vor einem außergewöhnlichen Showdown. Am Freitag um 19.30 Uhr im Hasenburger Grund duellieren sie sich um den Einzug in die Bezirksliga-Aufstiegsrelegation, am kommenden Mittwoch dann im Kreispokalfinale.

Die Ausgangslage vor dem letzten Kreisliga-Spieltag: Erbstorf muss gewinnen, um noch Zweiter zu werden, dem MTV Treubund II reicht ein Punkt. Dennoch liegt der Druck bei den Lüneburgern. „Das ist der Tag der Wahrheit für uns“, sagt Trainer Ulf Henning. Fast die ganze Saison lang stand die MTV-Reserve auf einem der beiden Topplätze. Dagegen lag der TuS noch nie besser als auf Rang drei - zieht er ausgerechnet auf den letzten Metern noch vorbei? „Dieses Spiel ist ein Geschenk für uns, nachdem wir den Aufstieg eigentlich schon abgehakt hatten“, sagt Trainer Marco Meurer. „Anders als vor einem Jahr bin ich diesmal ganz entspannt.“

Denn die Erbstorfer erlebten in der Vorsaison fast die gleiche Situation. Nur mit umgekehrten Vorzeichen. Damals verspielten sie selbst am letzten Spieltag im direkten Duell mit Barendorf noch den sicher geglaubten zweiten Platz.

Dieses Schicksal will sich der MTV ersparen. „Für uns ist es das deutlich wichtigere Spiel als das Pokalfinale“, sagt Henning. „Wir wollen nochmal richtig Gas geben. Wenn wir heute Abend gewinnen, kann Erbstorf von mir aus den Pokal holen.“ Nur sieben von möglichen 18 Punkten aus den letzten sechs Spielen verbuchte der MTV. Zuletzt beim 2:4 in Vastorf „war das kämpferisch top“, so der Coach. „Die Einstellung hat absolut gestimmt.“

Nach der sehr intensiven Partie sind allerdings einige Spieler angeschlagen. Schmerzlich vermisst wurde in den letzten Spielen Daniel Neumann (Muskelfaserriss). Beim TuS steht vor allem der Einsatz von Yannik Lüdemann noch auf der Kippe. Der Verteidiger fiel wochenlang wegen Leistenproblemen aus, musste jetzt das Training wieder abbrechen.

Das Hinspiel gewann Erbs­torf mit ganz viel Dusel 2:1, weil der MTV etliche Chancen vergab. In der Rückrunde hat sich der offensiv ohnehin starke TuS auch defensiv verbessert. Meurer sieht sein Team auch für einen möglichen Aufstieg gerüstet: „Wendisch Evern spielt als Aufsteiger eine sehr gute Bezirksliga-Saison. Ich denke, dass wir eine ähnliche Qualität haben.“

Beide Teams hoffen auf viele Zuschauer. Wer sich im Hasenburger Grund einen Parkplatz sichern möchte, der sollte rechtzeitig da sein, zumal heute Abend noch weitere Spiele auf der Anlage stattfinden.