Home / Fußball / Landesliga / Elbmarsch darf wieder hoffen

Elbmarsch darf wieder hoffen

Eintracht Elbmarsch hofft wieder auf den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga nach dem 2:0 im Derby gegen den MTV Treubund, dem ersten Heimsieg der Saison. Die SV Eintracht Lüneburg trennte sich 1:1 von Osterholz, Neetze unterlag Heeslingen 0:2.

Eintracht Elbmarsch – MTV Treubund 2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Broihan (75., Eigentor), 2:0 Schubert (90.+3). Gelb-Rote Karte: Heissig (MTV, 76.).
Der MTV schien das Spiel in den Griff zu bekommen, da boxte sich Broihan eine Ecke von Mißfeld ins eigene Tor. In Überzahl brachte Elbmarsch den Dreier sicher nach Hause. „Ein glücklicher Sieg“, meinte Eintracht-Coach Sven Timmermann. „Wir sind ein bisschen überheblich aufgetreten“, kritisierte sein MTV-Kollege Olaf Lakämper.

Eintracht Lüneburg – VSK Osterholz-Scharmbeck 1:1 (1:1)
Tore: 0:1 Märtens (16.), 1:1 Anders (31.).
„Das Ergebnis geht voll in Ordnung. Es war ein von Kampf geprägtes Spiel mit vielen Abspielfehlern auf beiden Seiten“, bilanzierte SVE-Coach Georg Knacke.

TuS Neetze – TuS Heeslingen 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Famewo (13.), 0:2 Grimm (71.).
„Das war heute eine gute Leistung gegen den Spitzenreiter. Moral und Einstellung stimmten“, meinte TuS-Coach Maik Peyko.