Home / Aktuelles / Liveticker: LZsport-Cup, Gruppe 3 in Ochtmissen
Beim Ochtmisser SV macht man sich schon warm für den LZsport-Cup. Foto: saf

Liveticker: LZsport-Cup, Gruppe 3 in Ochtmissen

50, Hüls ist frei und schießt drüber. Macht nichts – der MTV gewinnt die Partie und steht damit im LZsport-Cup-Finale.

45. Toller Distanzschuss aus der Drehung von SCL-Joker Yardimci, der Broihan zu einer Glanzparade zwingt. Die Ecke bringt nichts ein.

44. Diesmal flankt Hüls in die Mitte zu M. Meyer, der aber auch am Keeper scheitert. Der Nachschuss von Cicek landet auf dem B-Platz.

42. Hüls kommt frei zum Schuss, bleibt aber an Prochnau hängen. So bleibt’s beim 1:0 für Frankreich, äh, für den MTV.

35. Der MTV kombiniert und kombiniert und kombiniert und kombiniert…

25. Kerstens wird von Keeper Prochnau von den Beinen geholt, Perera tritt zum Elfer an – und scheitert am Torwart.

17. Wenn der MTV nicht treffen kann, dann erledigt das der SCL. Halbensleben trifft – aber ins eigene Tor. Er und Keeper Prochnau schauen sich noch lange entgeistert an. So war das nicht geplant.

14. Ein Lukaku würde diesem Spiel inzwischen doch gut tun. Oder wenigstens ein Griezmann.

8. Das Finale läuft mit den ersten Sturmversuchen des MTV Treubund – aber passiert ist noch nichts. Im Prinzip also wie beim WM-Halbfinale, nur dass hier eine Lüneburger Mannschaft in jedem Fall gewinnen wird.

MTV: Broihan – Niebuhr (35, Cicek), Pinnow-Karus, Zeugner (26. Ratzeburg), Cibis – Halawi, Perera (35. M. Meyer)- R. Meyer (35. Hüls), Hattendorf, Glüsing (26. Kafetzakis) – Kerstens.

SCL: Prochnau – Otte, Gerasch, Halbensleben, Herbst – Rusteberg, Breitsprecher (38. Yardimci), Foged (35. Hebestreit) – Fior – Dietterich, Alarnous.

Tor: 1:0 Halbensleben (17., Eigentor). Bes. Vork.: Perera scheitert mit Foulelfmeter an Prochnau (25.).

SR: Mgherbi (Erbstorf).

50.Der MTV gewinnt mit 1:0 und spielt gleich gegen den SC Lüneburg um den Gruppensieg.

44. Das Spiel macht im Augenblick nur ein Geräusch: plätscher-plätscher.

21. Wieder Meyer – diesmal trifft er aber den Pfosten.

20. Und da endet das lange Abtasten – Hattendorf spielt Meyer frei, der lässt sich die Chance nicht nehmen und netzt links unten ein. 1:0 für den MTV.

MTV: Hußmann – Cicek (26. Kersten), Kafetzakis, Pinnow-Karus (26. Dendl), Braun – Ratzeburg, Zeugner – Hüls (37. Niebuhr), Hattendorf (37. Cibis), Glüsing (26. Perera) – M. Meyer.

SVW: Block (26. Roxin) – Jurischka, Stille, M. Boelter, Treybig (26. R. Zonno), Knudsen – Biermann, Unruh – D. Zonno, Spomer (26. P. Boelter), Hof (26. Hansen).

Tor: 1:0 M. Meyer (21.).

SR: Riesch (Göhrde).

50.+2 Ochtmissen wacht etwas zu spät auf. Kabay schießt aus fünf Metern übers Tor, dann ist Schluss. Der SC gewinnt mit 1:0 und wartet nun auf seinen Gegner, den der MTV Treubund und Wendisch Evern ermitteln.

23. Rusteberg hat das 2:0 auf dem Schlappen, scheitert aber an J. Gimball. Vom OSV ist bisher wenig zu sehen.

5. Erste Chance, erstes Tor: Dietterich bringt den SCL schon in Führung.

OSV: J. Gimball (26. Ramotowski) – Wilke, Plikat, T. Gimball, Helms – Drews (31. S. Gimball), Jagst, Kabay, Eberhardt (34. Sawert) – Banse, Messner (26. Hamo Dahar).

SCL: Prochnau – Machel, Marchewka, Galster (18. Otte), Breitsprecher – Gerasch, Thieme (26. Halbensleben) – Fior – Dietterich (41. Foged), Rusteberg, Herbst.

Tor: 1:0 Dietterich (5.).

SR: Specht (Scharnebeck).

Willkommen in Ochtmissen – hier beginnt gleich Tag drei des LZsport-Cups mit dem Duell des Gastgebers OSV gegen seinen Mieter SC Lüneburg. Mal sehen, wer sich die Heimkabine schnappt. Anschließend spielen der MTV Treubund und der SV Wendisch Evern den zweiten Tagesfinalisten aus.