Home / Fußball / Pokal / Der finale Dreierpack
Ochi Wriedt (r.) schaut immer noch gern beim LSK vorbei. Osnabrücks Stürmer steht mittlerweile vorm Sprung in die 2. Liga.

Der finale Dreierpack

Der LSK spielt in Osnabrück um den NFV-Pokal, Gellersen mit Heimrecht um den Bezirkspokal, Heidetal und Scharnebeck streiten um den Kreispokal. Wie steht’s um die Chancen der Teams? LZsport wagt eine Endspiel-Prognose:

NFV-Pokal: VfL Osnabrück – Lüneburger SK (Donnerstag, 14.45 Uhr). Das Heimrecht und die Klassenzugehörigkeit spricht für Osnabrück – viel mehr aber nicht. Die Liga-Weißen erschüttert nach wie vor der Manipulationsverdacht gegen drei Spieler, die Gegenleistungen für einen Sieg gegen Paderborn verlangt haben sollte. Die Drittliga-Lizenz ist auch noch nicht erteilt – die Fans sammeln nicht zum ersten Mal Geld. Und aus den letzten vier Spielen holte der VfL nur 2 Punkte und 1:3 Tore. Und der Ex-Lüneburger Ochi Wriedt traf bei seinen letzten acht Einsätzen auch nur noch einmal.

Der LSK hingegen hat gar nichts zu verlieren. Kapitän Opalka ist fit zumindest für einen Kurzeinsatz. Und das ganze Team freut sich einfach unbändig auf das Gastspiel an der Bremer Brücke. In den größeren Stadien vor vielen Zuschauern haben die Lüneburger in dieser Saison am besten gespielt. Unser Tipp: Elfmeter üben könnte sich lohnen für den LSK.

Bezirkspokal: TSV Gellersen – TSV Etelsen (Mittwoch, 19.30 Uhr, Südergellersen). Vier Landesligisten hat der Bezirksliga-Vizemeister schon ausgeschaltet. „Auch Etelsen ist mit Sicherheit keine Übermannschaft“, meint Coach Oliver Klose. Seine Mannen spielten zuletzt nur mäßig, waren mit den Gedanken vielleicht schon bei diesem Finale. Die Stützen Marcel Wulf und Sebastian Klepatz sind angeschlagen, aber alle anderen fit und heiß. Unser Tipp: Gellersen wird seinen Fans einen magischen Pokalabend bescheren und Etelsen in die Knie zwingen.

Kreispokal: SV Scharnebeck – FC Heidetal (Mittwoch, 19.30 Uhr, Barskamp). Scharnebeck ist Dritter in der Kreisliga-Tabelle, Heidetal nur Elfter. Beide Teams haben Cracks in ihren Offensivreihen, die ein solches Spiel entscheiden können. Beide erlebten in der Liga zuletzt aber böse Enttäuschungen. Scharnebeck verspielte mit einem peinlichen 0:3 in Brietlingen die Aufstiegschance, bei Heidetal war nach einem 1:8 gegen Bardowick richtig Feuer unterm Dach. Unser Tipp: Heidetal hat schon den OSV und Bardowick aus dem Pokal geworfen. Gegen die Großen scheint die Bundt-Elf zumindest im Cup über sich hinauswachsen zu können – und wird es erneut tun.