Home / Fußball / Pokal / Vastorf zerlegt den DSK

Vastorf zerlegt den DSK

Die Kreisligisten sind unter sich im Halbfinale des Fußball-Kreispokals, das über Ostern 2014 steigt. Vastorf, Neuhaus, Erbstorf und der MTV Treubund II fuhren jeweils glatte Siege ein.

Vastorfer SK – Dahlenburger SK 5:1 (3:1)
Tore: 1:0 Wiechmann (2.), 1:1 Rodin (8.), 2:1 Fribus (15.), 3:1 Müller (43.), 4:1 Wiechmann (47.), 5:1 Wiechmann (51., Foulelfmeter).
„Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute konzentriert gespielt, sind auch nach dem Ausgleich ruhig geblieben“, lobte VSK-Trainer Andreas Zeidler.

SV Barnstedt – TV Neuhaus 0:3 (0:2)
Tore: 0:1 Brinkmann (11.), 0:2 Bartsch (23.), 0:3 Nitsche (90.).
„Ich bin trotzdem sehr zufrieden. Es war kein Klassenunterschied zu sehen“, meinte Barnstedts Trainer Sascha Hartig.

Lüneburger SV – TuS Erbstorf 1:5 (0:3)
Tore: 0:1, 0:2 Korko (8., 10.), 0:3 Wedowski (19.), 1:3 Kujat(61.), 1:4, 1:5 Wedowski (68., 73.).
„20 Minuten haben wir Superfußball gespielt, dann wurden wir arrogant“, kritisierte Gästecoach Marco Meurer.

MTV Treubund II – Ochtmisser SV 3:0 (0:0)
Tore: 1:0 Meyer (66.), 2:0 Richter (75.), 3:0 Neumann (90.). Gelb-Rote Karte: Dayi (OSV, 42.) wegen Meckerns.
Die erste Halbzeit verlief noch ausgeglichen. „In Überzahl haben wir sie dann minütlich besser in den Griff bekommen“,  sagte MTV-Trainer Ulf Henning.