Home / Fußball / Regionalliga / Wriedt schießt LSK in die Relegation

Wriedt schießt LSK in die Relegation

Bitter für den Lüneburger SK: Der VfL Wolfsburg II hat den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga durch eine 1:4-Niederlage bei Bayern München II verpasst. Wolfsburg II hatte das Hinspiel mit 3:1 gewonnen und war schnell durch Hanslik (8.) in Führung gegangen. Doch Rochelt (33.), Mai (42.) sowie der Ex-LSKner Wriedt mit einem Doppelschlag (49., 65.) drehten das Spiel noch um.

Damit muss der LSK als 15. der Fußball-Regionalliga die Relegation gegen den Oberliga-Viezemeister Northeim bestreiten. Das Hinspiel steigt am Mittwoch (19.30 Uhr) bei den Südniedersachsen, das Rückspiel am kommenden Sonntag (15 Uhr) auf den Sülzwiesen.

7 Kommentare

  1. Yasmine Meier

    Na klar! Ausgerechnet Wriedt! Wer hat denn das Drehbuch geschrieben? Ich hoffe, der Fußballgott trägt ab sofort unsere Farben! Nur der LSK!

    • Da hat bestimmt Putin seine Finger im Spiel gehabt, Yasmine. Oder Onkel Heintzi. Irgendwer spielt mit gezinkten Karten! Auch auf die Chinesen bitte immer ein Auge werfen! Wer weiß, was die Northeimer noch alles für Tricks auf Lager haben.

    • Wriedt hätte nach gelber Karte und zwei weiteren rüden Fouls spätestens beim Stand von 2:1 gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen. Glaube nicht, dass München in Unterzahl noch zwei Tore geschossen hätte. Bayern-Bonus?

      • Sehe das mit Wriedt genauso. Im Übrigen sollte man den Wolfsburgern und ihrem Trainer ins Stammbuch die alte Fußballweisheit schreiben: „Angriff ist die beste Verteidigung gepaart mit bedingungslosem Einsatz. Dagegen bedeutet Verteidigung immer eine Einladung zur Niederlage. Gilt auch füre3en LSK und die kommende Relegation. Ansonsten verabschiede ich schon mal nach Frankreich. Muß mich auf die Tour vorbereiten. Drücke aber aus der Ferne beide Daumen, daß es der LSK besser richtet als die Wolfsburger heute.

  2. Leute, das ist doch alles voll Banane!
    Wir müssen jetzt die beiden Relegationsspiele erfolgreich bestreiten, sonst haben wir auch nichts in der Regionalliga verloren. Und ich bin guter Dinge, dass unsere Mannschaft das hinbekommt. Die letzten drei Spiele sollten Auftrieb genug gegeben haben. Positiv möchte ich auch mal Eren Sen erwähnen, der immer für eine Bude gut ist und die gewisse Match-Cleverness mitbringt. Diese Eigenschaften könnten uns bei den Relegationsspielen noch sehr weiterhelfen/entscheidend sein. Ich hoffe sehr, dass wir die Klasse halten und Eren dann seinen Vertrag bei uns verlängert, da schlummert noch viel mehr Potenzial! In vielen anderen Spielern übrigens auch!!

    In diesem Sinne: Nicht lange hadern, auf geht´s LSK! NUR DER LSK!!!