Home / Fußball / Regionalliga / 25 Spieler bei erster LSK-Einheit

25 Spieler bei erster LSK-Einheit

Fast vier Wochen Pause haben ihm gereicht. Elard Ostermann, Trainer des Regionalliga-Aufsteigers Lüneburger SK, strahlte, als er bei bestem Wetter über den Trainingsplatz in Bardowick ging. Tag eins der Vorbereitung stand an. Und 25 Spieler waren gekommen. „Jetzt will ich auch sehen, was wir da für ein Team zusammengestellt haben. Ich habe ein gutes Gefühl.“

Alle zehn Neuzugänge waren dabei, zudem A-Junioren-Torwart Finn Kahlstorf und zwei Testspieler. Der eine war Knud Sobottka aus der A-Jugend des Hamburger SV, der andere Zwei-Meter-Kante Malik Isshahaku vom SV Eichede. Der 22-jähige Innenverteidiger will in Hamburg studieren. „Wir werden uns mit ihm noch zusammensetzen“, so Ostermann, der sich einen Kaderplatz für den Linksfuß durchaus vorstellen kann.