Home / Fußball / Regionalliga / LSK landet Befreiungsschlag in Goslar

LSK landet Befreiungsschlag in Goslar

Nur vier Tage stand der Lüneburger SK auf einem Abstiegsplatz in der Fußball-Regionalliga – nach dem hochverdienten 2:0 (0:0) beim Goslarer SC verbesserte sich der LSK gleich wieder von Platz 16 auf 12. Die Tore markierten Isitan (50.) und Wriedt (54.).

„Der Druck war enorm, aber die Mannschaft ist sehr gut damit umgegangen“, zeigte sich Gästecoach Elard Ostermann zufrieden. Doch er sieht nun das schwierigste Spiel der Saison auf das Team zukommen, das Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Schlusslicht Schilksee: „Da erwartet jeder von uns drei Punkte.“

Wie ein Absteiger präsentierten sich dagegen die Gastgeber, die zum dritten Mal in Folge ohne Torerfolg verloren. Zudem hat Goslar nur für die Regionalliga, nicht aber für die Oberliga gemeldet. Bei einem Abstieg müssten die Harzer also mindestens bis in die Landesliga hinunter.