Home / Fußball / Regionalliga / LSK bringt aus Oldenburg nichts mit

LSK bringt aus Oldenburg nichts mit

Der VfB Oldenburg bleibt ein Angstgegner des Fußball-Regionalligisten Lüneburger SK. Mit 1:0 gewannen die Oldenburger den Vergleich – zum dritten Mal in Folge. Für das Tor des Tages sorgte Franziskus per Foulelfmeter (32.).

„Wir gingen insgesamt nicht ganz so überzeugt in die Zweikämpfe“, bemängelte LSK-Coach Elard Ostermann, dessen Team sich gegen den starken VfB kaum Chancen erspielen konnte. Büchler (87.) und Pägelow (88.) boten sich erst in der Schlussphase große Tormöglichkeiten.

 

4 Kommentare

  1. Schade, Kopf hoch nächste Woche geht es wieder ran.

  2. Aus den ersten sieben Spielen 19 Punkte, aus den darauffolgenden sieben nur noch 5 Zähler- da sollte mal langsam wieder etwas nachgelegt werden…

  3. Wie? Ist doch alles in Ordnung. Die anderen punkten doch auch nicht.