Home / Fußball / Regionalliga / Gegen die Zweiten spielt der LSK besser
Charlie Eggert (l.) und Gökay Isitan wollen am Sonntag den sechsten Heimsieg bejubeln.

Gegen die Zweiten spielt der LSK besser

Zweite Mannschaften sind an sich ja nicht besonders beliebt in der Fußball-Regionalliga. Doch der Lüneburger SK spielt in dieser Saison besonders gern gegen den Nachwuchs der Profivereine. Vier überzeugende Siege landete die Truppe von Coach Elard Ostermann bisher in den Vergleichen gegen Braunschweig II, St. Pauli II, Wolfsburg II und den HSV II. „Aber jetzt bekommen wir es mit der besten der Zweitvertretungen zu tun“, warnt Ostermann. Am Sonntag (14 Uhr) gastiert Hannover 96 II in Bardowick.

Das letzte Heimspiel des Jahres ist zurzeit nicht gefährdet, die Lüneburger konnten auch unter der Woche trotz des Schmuddelwetters intensiv trainieren. Abgesehen von Tomek Pauer sind alle Spieler fit – Ostermann denkt an die eine oder andere Änderung in der Startelf mit Blick auf die Trainingseindrücke und den Gegner.

Der LSK beginnt am Sonntag mit dem Verkauf von Losen für eine Tombola, bei der es am 7. Januar einen VW Up zu gewinnen gibt.