Samstag , 31. Oktober 2020
foto:Michael Behns SV Ilmenau gegen Ochtmisser SV 1:2 OSV

OSV jubelt nach Verlängerung

Der Ochtmisser SV ist nur noch einen Schritt von der Bezirksliga entfernt. Der Kreisliga-Vizemeister gewann das Relegationsspiel gegen den SV Ilmenau mit 3:2 nach Verlängerung. In der regulären Spielzeit hatte der SVI kurz vor Schluss den 2:2-Ausgleich geschossen. Der OSV trifft nun auf die FSG Südkreis Clenze, die im Parallelspiel mit 1:0 gegen Union Bevensen gewann. Das Spiel steigt am Sonnabend, 10. Juni, um 18 Uhr in Ebstorf. Der Sieger bekommt einen Platz in der Bezirksliga.

Auch in den beiden Relegationsspielen in Reppenstedt gewannen jeweils die Teams aus der unteren Klasse: Hohnstorf schlug Brietlingen im Derby mit 2:0, Bardowick II setzte sich klar mit 4:0 gegen Soderstorf durch. Hohnstorf und Bardowick II müssen nun auf einen Ochtmisser Sieg im Endspiel hoffen, um dann in der Kreisliga bzw. 1. Kreisklasse starten zu dürfen.

Relegation zur Bezirksliga:
SV Ilmenau – Ochtmisser 2:3 n.V. (2:2, 0:1)
Tore: 0:1 Kügel (20.), 1:1 Tillack (62.), 1:2 Kügel (78.), 2:2 Yaku (90.), 2:3 Chandra (96.).

Relegation zur Kreisliga:
TuS Brietlingen – TuS Hohnstorf 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Jarmer (43.), 0:2 Niquet (80.).

Relegation zur 1. Kreisklasse:
MTV Soderstorf – TSV Bardowick II 0:4 (0:2)
Tore: 0:1 Paul (34.), 0:2 Grandt (42.), 0:3, 0:4 Bastian (73., 80.).