Sonntag , 20. September 2020
Wendisch Evern II bejubelt den Aufstieg.

LSV und Wendisch II setzen sich durch

Die Lüneburger SV hat ihre Aufstiegschance mit einem 1:0 (1:0)-Sieg gegen den TuS Erbstorf in der Kreisliga-Relegation gewahrt. Der Dritte der 1. Fußball-Kreisklasse muss aber hoffen, dass der LSK II oder Wendisch Evern die Bezirksliga-Relegation gewinnen. Erbstorf hingegen steht nach der Niederlage in Barskamp definitiv als Absteiger fest.

Das Tor des Tages bereitete Maier auf der linken Seite mustergültig vor, El-Chebabs Flanke verwertete Tom Otte im zweiten Versuch (36.). Ob der Sieg auch reicht, um aufzusteigen, steht erst in einer Woche fest.

Zuvor hatte der SV Wendisch Evern mit einem 3:2 (1:1) gegen den MTV Soderstorf den Aufstieg in die 1. Kreisklasse geschafft. Knittel (5.) und Behr (46.) hatten den MTV jeweils in Führung gebracht. Rittmeyer (40., Foulelfmeter), Knaack (74.) und Thäter sorgten mit ihren Toren aber für einen verdienten Sieg des Dritten der 2. Kreisklasse. Sollte sich der LSK II oder Wendisch in der Bezirksliga-Relegation durchsetzen, dann wäre aber auch Soderstorf gerettet.