Dienstag , 20. Oktober 2020
Jubel beim VfL nach dem Kreispokalsieg. Foto: Kerstin Thomas

VfL Lüneburg holt den Kreispokal

Der VfL Lüneburg ist Kreispokalsieger. Die Elf von Riccardo Baich und Olaf Rose siegte mit 5:4 (1:0, 1:1) nach Elfmeterschießen gegen den Lüneburger SK II. In der ersten Halbzeit waren beide Teams auf Augenhöhe, ein Eigentor des LSK-Verteidigers Sidiropoulos brachte dem VfL die Führung (39.). In einer hitzigen Phase des Spiels sah dieser Rot wegen einer Tätlichkeit (58.).

Im Anschluss war der VfL näher am Sieg, doch ein Fernschuss-Treffer von Detko (83.) bescherte dem LSK noch das Elfmeterschießen. Trotz einer Führung verlor der LSK – auch, weil Detko einen Elfmeter krampfgeplagt nur an den Pfosten setzte. „Am Ende fehlte die Kraft“, befand LSK-Co-Trainer Momo Maatouk. „Wir können froh sein, dass wir noch gewonnen haben“, meinte VfL-Trainer Baich. „Detko macht 99 von 100 Elfern rein.“

Die weiteren Endspiele:
Frauen-Bezirkspokal: Eintracht Lüneburg – SG Meckelstedt/Wesermünde/Geeste 5:3 n. E.
Frauen-Kreispokal: Eintracht Lüneburg II – TuS Barskamp 5:0
Herren-Reservenpokal: SV Scharnebeck II – SV Wendisch Evern II 4:2
Altherren-Kreispokal: SG Bleckede/Neetze/Thomasburg – TuS Reppenstedt 1:0
Ü40-Kreispokal: SG Bleckede/Neetze – VfL Lüneburg 5:1