Fotos vom Beister-Besuch

2000 Euro für die gute Sache und rund 200 Autogramme für die Fans - so lautete die Bilanz des Besuchs von Maximilian Beister heute bei Karstadt in Lüneburg. Vor allem die Kinder standen Schlange für Unterschriften und Fotos mit dem HSV-Spieler. Zuvor hatte Beister einen Scheck entgegengenommen - im Namen des Ochtmisser SV, für den er als Schirmherr der Fußballschule fungiert. Die Sparkassenstiftung spendiert das Geld, damit 30 sozial benachteiligte Kinder kostenlos an der Fußballschule teilnehmen können.
29
29
29Was Beister zur 2:9-Pleite des HSV beim FC Bayern sagt und wie er seine Zukunft beim HSV sieht, lesen Sie morgen in der LZ.
29
29Fotos gibt es hier.