Mittwoch , 30. September 2020

Hallenmeisterschaften für Juniorenfußballer fallen aus

Es hatte sich bereits angedeutet, jetzt ist es offiziell: Die Hallenkreismeisterschaften für die Juniorenfußballer fallen in dieser Saison wegen der Corona-Pandemie aus. Das hat der Jugendausschuss des NFV-Kreises Heide-Wendland unter Vorsitz von Klaus-Dieter Arndt beschlossen. Entscheidende Gründe sind die Kontaktbeschränkungen und komplexen Hygienevorgaben.

„Uns gefällt das auch absolut nicht, aber es lässt sich einfach nicht unmsetzen“, sagt Arndt, „es ist ja schon draußen schwierig genug für die Vereine, die Auflagen einzuhalten.“ In der Halle wäre das alles noch viel komplexer. So müsste nach jeder Kabinennutzung die entsprechede Umkleide gesäubert und desinfiziert werden. Das müsste bei Turnieren, bei denen schnell 60 bis 70 Kinder in der Halle sind, ständig gemacht und überwacht werden. „Dazu haben wir gar nicht das Personal“, sagt Arndt. Die Enge in den Hallen und die Belüftungsauflagen kämen hinzu.

Mehr als 300 Juniorenteams waren in der vergangenen Saison bei den Hallen-Kreismeisterschaften altersübergreifend am Start.