Sonntag , 1. November 2020

Vastorf und Eintracht in der Endrunde

Der Titelverteidiger Lehndorfer TSV aus Braunschweig war die überragende Mannschaft am zweiten Turniertag des Vastorfer Hallenmasters. Außerdem qualifizierten sich der Vastorfer SK, die SV Eintracht, die Vastorfer All Stars und der Düneberger SV für die Endrunde.

Mit 12 Punkten und 24:3 Toren gewann Lehndorf seine Gruppe vor den VSK All Stars (9 Punkte), dem TuS Ebstorf (6), Kosovo Hamburg (3) und dem TuS Neetze (0). In der Parallelgruppe setzte sich Gastgeber Vastorf (9) vor der SV Eintracht (9), Düneberg (6), Scharmbeck-Pattensen (6) und Geesthacht (0) durch.

Damit gibt’s in der Endrunde am Sonntag ab 14 Uhr folgende Gruppen:
Gruppe A: Lehndorf, SV Eintracht, Buchholz, Gellersen, Düneberg.
Gruppe B: Bardowick, Vastorf, VSK All Stars, BFSV Atlantik, Suderburg.