Sonntag , 20. September 2020

Eintracht müht sich in die Endrunde: Das Video

Landesligist SV Eintracht Lüneburg löste das letzte Ticket für die Endrunde des LZsport-Cups, brauchte aber Glück. Im ersten Spiel zeigte Gegner TSV Bardowick den besseren Fußball, aber die Eintracht nutzte ihre Kopfballstärke zu den entscheidenden Toren. Im Gruppenfinale gewann die SVE mit 2:1 gegen den SV Wendisch Evern, der Pech hatte: Erst verletzte sich Torjäger Mikko Schwan im Luftzweikampf. Und dann hätte der Treffer zum 2:0 für die Eintracht nicht zählen dürfen, denn beim schnell ausgeführten Freistoß der Eintracht ruhte der Ball nicht. Unser Video mit den Highlights der Gruppe 4 auf der Hasenburg.