Dienstag , 20. Oktober 2020
Der TuS Wustrow feierte mit seinen vielen Fans ausgiebig den Sieg. Foto: lan

Wustrow holt den Kreispokal

Enttäuschung beim TuS Barendorf: Der Kreisliga-Meister verlor das Endspiel um den Kreispokal gegen den TuS Wustrow mit 2:4 (2:1) und verspielte dabei eine 2:0-Führung.

Rund 800 Zuschauer sorgten für eine tolle Kulisse in Nahrendorf. Für den Favoriten Barendorf lief zunächst alles wie erhofft. Soetebeer traf zum 1:0 (34.), ein Wustrower Eigentor (38.) sorgte für eine komfortable 2:0-Führung. Doch das schnelle Anschlusstor durch Willmann (43.) brachte den Außenseiter aus der 1. Kreisklasse noch vor der Pause wieder heran.

Nach dem Wechsel drehte Wustrow dann immer mehr auf, während Barendorf seine spielerische Linie verlor. Erhardt (53.), Willmann (76.) und Penno (84.) drehten mit ihren Toren das Spiel und krönten Wustrows Siegeszug im Pokalwettbewerb gegen höherklassige Mannschaften.