Nichts geht mehr in der Fußball-Regionalliga Nord: Die Saison wird abgebrochen. Foto: be

Saison der Fußball-Regionalliga Nord wird abgebrochen

Das war's dann: Auch die Saison in der Fußball-Regionalliga Nord soll abgebrochen werden. Darauf verständigten sich nach LZ-Informationen die insgesamt 22 Vereine mit dem Spielausschuss des norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) bei einer Video-Schaltung.

Wie die LZ erfuhr, hat sich die große Mehrheit der Klubs (18:4) klar gegen eine Fortsetzung der seit Monaten unterbrochenen Saison ausgesprochen. Darüber hinaus soll es keine Absteiger, aber auch keine Aufsteiger aus den Oberligen geben. Speziell was den letzten Punkt angeht, wird es sicher noch Diskussionen geben.

Allerdings wird der NFV eine Mannschaft benennen, die im Juni die Drittliga-Qualifikation gegen den Vertreter der Regionalliga Bayern spielt. Dies soll der TSV Havelse sein, Tabellenführer der Gruppe Süd. Weiche Flensburg, Spitzenreiter der Nord-Gruppe, hatte keine Lizenz für die 3. Liga beantragt.

Das Präsidium des NFV muss dem Saisonabbruch noch zustimmen. Das aber dürfte nach dem klaren Votum der Vereine nur eine Formsache sein.