LSK nicht in Form – 0:1

Das war zu wenig. Fußball-Regionalligist Lüneburger SK unterlag bei Eintracht Norderstedt mit 0:1 (0:0) und bleibt damit im unteren Mittelfeld der Tabelle stecken. Das Tor des Tages markierte Bork per Foulelfmeter (57.).

"Es hatten zu viele Spieler keine Normalform", meinte LSK-Teamchef Rainer Zobel, nahm von seiner Kritik allein Torwart Springer und Abwehrchef Pägelow aus. Die Gäste konnten praktisch keine Chance herausspielen, Istefo und Deters vergaben noch die wenigen guten Tormöglichkeiten.