Donnerstag , 13. August 2020
Michael Kobert sorgte für das einzige LSK-Tor bei der Niederlage in Bremen. Foto: be

Nächste Schlappe für den LSK

Vor ein paar Wochen noch hatte der Lüneburger SK drei Siege in Folge gefeiert, jetzt hat er schon zum dritten Mal in Serie verloren. Mit einer 1:4 (0:2)-Niederlage beim Tabellendritten Werder Bremen II verabschiedete sich der LSK in die Winterpause der Fußball-Regionalliga.

Trainer Zobel nahm nur eine Änderung in der Startformation vor. Correia Ca kam für Sen in die Mannschaft und nahm in der Abwehr den Platz von Stech ein, der wieder auf seine angestammte Position im linken Mittelfeld rutschte. Vobejda rückte in die Spitze neben Krottke.

Wagner, der schon im Hinspiel das entscheidende 1:0 für Werder geschossen hatte, sorgte bereits in der 15. Minute für die Bremer Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Osabutey auf 2:0. Zehn Minuten nach dem Wechsel musste der LSK den dritten Gegentreffer durch Beste hinnehmen. Der eingewechselte Kobert sorgte für das Anschlusstor des LSK (70.), doch den Schlusspunkt setzte Werder wieder durch Beste (88.).

Damit geht der LSK in eine zweieinhalbmonatige Pause. Weiter geht’s mit dem Auswärtsspiel am 24. Februar beim Schlusslicht VfL Oldenburg.