Home / Handball / Wichtige Siege für HVL-Teams

Wichtige Siege für HVL-Teams

Jubel bei den Handball-Teams des HV Lüneburg am Wochenende: Sowohl der Frauen-Oberligist (31:22 gegen Zweidorf/Bortfeld) als auch der Männer-Verbandsligist (32:26 gegen Moringen) fuhren wichtige Siege ein. Zudem sicherte sich die weibliche B-Jugend, die 29:17 gegen Badenstedt siegte, vorzeitig den Titel in der Oberliga, ist ab sofort niedersächsischer und Bremer Meister.

Die HVL-Männer finden stets die richtigen Antworten, wenn es eng wird. Das Team von Trainer Detlef Wehrmann gewann das wichtige Heimspiel gegen den MTV Moringen 32:26 (15:11), vermied so ein weiteres Abrutschen in die Abstiegszone. „Ich bin sehr froh, dass wir dieses Spiel gewonnen haben. Die Einstellung hat absolut gestimmt“, freute sich Wehrmann.

HVL: Haskarl, Pape – Kätker (6), Focke (5), Bode (4), Bleckwedel (4/1), Fleßner (4), Schnackenberg (3), von Samson (3), Poppelreuter (1), Gfrörer (1/1), Barsch (1), Helms.

Einen ungefährdeten 31:22 (18:10)-Sieg fuhren die HVL-Frauen  im Heimspiel gegen die SG Zweidorf/Bortfeld ein und festigten ihren Platz in der Spitzengruppe der Tabelle. Dass der Erfolg mehr in die Kategorie Arbeitssieg anstatt Glanzleistung fiel, zeigt die Klasse der Spielerinnen, die allerdings an diesem Tag wenig Esprit versprühten. HVL-Trainerin Catrin Köhnken strich trotzdem lieber das Positive heraus: „Insgesamt war das eine deutliche Steigerung gegenüber den letzten Spielen. Ich bin zufrieden.“

HVL: Benecke, ab 51. Reuter – Suckow (10/4), Clausen (9), Petersen (4/1), Sander (3), Fischer (2), Demir (2), Kautz (1), Völckers, Danielzik, Zidorn.

Ausführliche Berichte in der Montags-Ausgabe der LZ.