Home / Handball / Kretschmann verlässt HVL-Bank

Kretschmann verlässt HVL-Bank

Abgeschlagenes Schlusslicht mit nur einem Sieg in 14 Spielen, keine Aussicht auf Verbesserung, kein Vertrauensverhältnis zwischen Trainer und Mannschaft – wen wundert‘s, dass Ronny Kretschmann hinwirft. Der Coach des Handball-Verbandsligisten HV Lüneburg erklärte seinen sofortigen Rücktritt.

Vorstand, Mannschaftsrat und Trainergespann waren zu einem Gespräch zusammengekommen, um die gegenwärtige Situation zu erörtern und die Planung für die nächste Saison aufzunehmen. „Dabei stellte sich heraus“, so Kretschmann, „dass alle Seiten unzufrieden sind und es keinem mehr Spaß macht.“

Mit der daraus resultierenden Forderung des Mannschaftsrates, die Saison 2015/16 mit einem neuen Trainer zu bestreiten, war das Tischtuch dann endgültig zerschnitten. „Die Mannschaft wünschte sich einen neuen Trainer, der neue Impulse setzt – dem habe ich entsprochen“, sagt Kretschmann.

Mehr zum Thema HVL lesen Sie am Sonnabend in der LZ.