Home / Mein Verein / Fußball hilft bei der Integration

Fußball hilft bei der Integration

Integration fördern, das ist der Grundgedanke des 4Players-Fußballturniers. Bei der inzwischen schon vierten Auflage kamen 15 Mannschaften auf dem Sportplatz des VfL Lüneburg zusammen. Das Turnier fand im Rahmen der Lüneburger Wochen gegen Rassismus (LWgR) statt. Über 150 Spieler und Gäste setzten ein sportliches Zeichen für ein Miteinander und für eine offene Gesellschaft.

„Unser Integrationsgedanke liegt im Abbau von Barrieren durch gemeinsames und unkompliziertes Kennenlernen auf einer wiederkehrenden Plattform“, erklärt Marco Thymian, Initiator der Veranstaltung. Gäste, Spieler und Helfer tauschten sich beim gemeinsamen Essen aus oder feuerten am Spielfeldrand ihre Favoriten an. „Trotz der sprachlichen Hürden wurden so neue Kontakte geknüpft“, stellt Thymian fest.

Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern wie der Stadt Lüneburg und regionalen Unternehmen geplant und durchgeführt. Weitere Turniere sind bereits in Planung.

2 Kommentare

  1. Sport hilft bei der Integration, wenn dabei aber weiterhin nur Männer erscheinen und Schwestern, Töchter und Muttis Zuhause bleiben müssen, wird es trotzdem nichts bringen.

  2. @Klaus. Wie wahr