Home / Mein Verein / Scharnebecks Fairness ausgezeichnet
VGH-Vertriebsleiter Jörg Wonner (r.) und Klaus Dieter Arndt (hinten l.) vom NFV-Kreis ehrten Scharnebecks Kreisliga-Fußballer. Auch die U12 freute sich mit.

Scharnebecks Fairness ausgezeichnet

Nur 34 Gelbe Karten und eine Gelb-Rote Karte in 30 Spielen kassierte die SV Scharnebeck in der vergangenen Saison. Damit war der Kreisligist die fairste hiesige Fußball-Mannschaft und wurde dafür nun ausgezeichnet. Niedersachsenweit erreichte die SVS in der VGH-Fairnesswertung den 20. Platz.

Vor dem Spiel am letzten Samstag gegen den LSK II erhielten die Scharnebecker die Ehrung. Der Preis sieht vor, dass das Siegerteam eine Patenschaft für eine Jugendmannschaft im Verein übernimmt. Die Nachwuchskicker der U12 freuen sich über einen Warengutschein eines Sportgeschäfts in Höhe von 500 Euro sowie neue Trainingsbälle.

In dieser Saison liegt die SVS bisher „nur“ auf Platz 5 der Fairnesstabelle in der Kreisliga, weil sie kürzlich in Barskamp eine Rote Karte kassiert hat. Fairstes Team ist dort bislang der FC Heidetal mit neun Gelben Karten. In den Ligen darüber sind die Lüneburger Vertreter bisher weitgehend vorbildlich: Der SV Wendisch Evern ist die fairste Mannschaft der Bezirksliga mit gerade mal sieben Gelben Karten in sieben Spielen. Der Ochtmisser SV ist Dritter mit zehn Gelben Karten. In der Landesliga führen sogar beide Lüneburger Teams die Fairnesstabelle an: Die Eintracht ist Erster mit acht Gelben, der MTV Treubund Zweiter mit zehn Gelben Karten. Beide sind ebenfalls noch ohne Platzverweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.