Home / Aktuelles / Mechtersen sucht Co-Trainer
Der TSV Mechtersen/Vögelsen mit Nico Kerkmann (l.) qualifizierte sich durch acht Siege aus den letzten neun Spielen noch für die Heide-Wendland-Liga. Foto :t & w

Mechtersen sucht Co-Trainer

Mit einem glänzenden Endspurt holten sich die Fußballer des TSV Mechtersen/Vögelsen das letzte Ticket für die Heide-Wendland-Liga. Um für die neue Spielklasse gut aufgestellt zu sein, brauchen sie vor allem auf zwei Positionen noch Verstärkungen: im Tor und auf der Trainerbank.

„Wir suchen einen Torwart, der Danny Winkel ein bisschen entlasten kann, und einen Co-Trainer, der Marcus Schulz unterstützt“, sagt Obmann Thomas Groppe. Der bisherige Co-Trainer Rüdiger Neumann möchte sich berufsbedingt zurückziehen. David Heck sollte zunächst Co-Trainer werden, will sich aber doch lieber auf seine Rolle als Spieler beschränken.

Seinen Spielerkader hält der TSV zusammen, „obwohl Eigengewächse wie zum Beispiel Gideon Seib von anderen Vereinen umgarnt wurden“, so Groppe, der den Club insgesamt gut aufgestellt sieht: Auch in der kommenden Saison geht der TSV mit drei Herrenteams an den Start.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .