Home / Mein Verein / Sandkastenfreunde spielen groß auf
Moderator Hartmut Lenz gratuliert den Sandkastenfreunden, v. l.: Fatima El-Zein, Laura Jungblut, Leonie Henningsen, Larissa Wozny, Luisa Furck, Amelie Hess, Emily März, Charlotte Zöphel und Constanze Meyer.

Sandkastenfreunde spielen groß auf

Beim diesjährigen Beachsoccer-Cup Natendorf gelang der Lüneburger Damen-Mannschaft „Sandkastenfreunde“ souverän der Sieg. Das Team setzt sich, wie der Name schon vermuten lässt, aus langjährig befreundeten Spielerinnen der SV Eintracht Lüneburg und des VfL Lüneburg zusammen und nahm schon zum dritten Mal am Turnier teil.

Im vorigen Jahr erreichten die Mädels, noch unter dem Namen „High Heels Lüneburg“, den dritten Platz. In diesem Jahr gewannen sie das Turnier ohne Niederlage und qualifizierten sich damit für die Niedersachsenmeisterschaften im Beachsoccer am 9./10. Juli in Cuxhaven. Bereits in der Vorrunde zeigte die Hobbymannschaft ihr Können und zog mit fünf Siegen und 21:0-Toren als bester Erstplatzierter ins Viertelfinale ein. Ein 4:1-Sieg gegen den VfL Böddenstedt brachte das Team ins Finale. Dort besiegten die Lüneburgerinnen durch einen Treffer von Leonie Henningsen den Turnierfavoriten MTV Barum mit 1:0. Das Torverhältnis von 29:1, mit dem die „Sandkastenfreunde“ aus dem Turnier gingen, ist nicht zuletzt der Torhüterin Laura Jungblut vom VfL Jesteburg zu verdanken.

One comment

  1. fluebber, Sandkastenfreunde kommt nicht von der langjährigen Freundschaft, sondern vom bevorzugtem Spielfeld, das bei den Beachvolleyballern nunmal der Sandkasten ist.