Home / Mein Verein / Vor Ort / Ausdauersportler auf großer Tour
Sven Kaiser, Christian Achilles, Christoph Hillermann, Thomas Bartkowiak und Frank Ziegler (von links) nahmen die Mecklenburger-See-Runde in Angriff. Foto: nh

Ausdauersportler auf großer Tour

Inzwischen bei vielen begeisterten Radfahrern schon eine Institution: das Radereignis in Mecklenburg-Vorpommern startete in diesem Jahr zum vierten Mal von Neubrandenburg aus. Mit der Zielsetzung, ein zur schwedischen Vätternrundan gleichwertiges Radsportevent in Mecklenburg-Vorpommern zu etablieren, startete 2014 die Premiere der Mecklenburger-Seen-Runde.

Wieder nahm eine Gruppe aus Lüneburg und Umgebung teil. Die Freizeitradsportler starteten früh morgens um 4.50 Uhr auf Rennrädern in die herrliche Landschaft der Seenplatte. Alle fünf Starter haben die exakt 300 Kilometer lange Strecke mit 1829 Höhenmetern dank guter Vorbereitung problemlos fahren können. Der schnellste Fahrer der Gruppe benötigte etwas unter 12 Stunden für die gesamte Strecke, die anderen erreichten in knapp 12:40 Stunden wieder das Ziel in Neubrandenburg. Die reine Fahrtzeit betrug etwa 10:15 Stunden.

Die Organisation der MSR ließ auch in diesem Jahr keine Wünsche offen. Zusammen mit 12 weiteren Felgenhelden werden die fünf Starter am 16. Juni das Abenteuer Vätternrundan in Schweden teilweise zum siebten Mal angehen.

Die Scharnebecker Staffel Zwischen den Meeren.

 

Viel Spaß hatten auch die Frauen und Männer vom Lauftreff der SV Scharnebeck, die in Schleswig-Holstein den Staffellauf „Zwischen den Meeren“ in Angriff nahmen. Die 95,5 Kilometer lange Strecke von Husum an der Nordsee bis Damp an der Ostsee wurde als Staffel für insgesamt zehn Aktive ausgeschrieben. 745 Teams machten bei tollem Wetter mit. Die Scharnebecker belegten in der offenen Wertung immerhin Platz 40 unter 373 Mannschaften.