NFV-Pokal: LSK muss zunächst in Ippensen ran

Lüneburg. Es hätte schlimmer kommen können für den Lüneburger SK. Der Fußball-Oberligist muss in der Qualifikation zum NFV-Pokal am 30. oder 31. Juli beim SV Ippensen antreten. Der Bezirksligist aus dem Landkreis Rotenburg hat sich über die Fairplay-Wertung qualifiziert. Setzt sich der LSK durch, würde er im Achtelfinale am Mittwoch, 10. August, Heimrecht gegen Oberliga-Neuling BW Papenburg genießen. Der Sieger dieses Wettbewerbs qualifiziert sich für den DFB-Pokal 23/24.

Am heutigen Dienstag (19.30 Uhr) tritt der LSK zu einem Freundschaftsspiel beim FC Oldenstadt an. Der Meister der 3. Kreisklasse West hatte Anfang 2020 das LSK-Trainingslager in Ägypten unterstützt. saf

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen