NFV entscheidet: Saisonabbruch in den Fußball-Regionalligen

Die Corona-Pandemie hat auch den Fußball weiterhin voll im Griff. Die Saison der Fußball-Regionalligen Nord wurde nun endgültig abgesagt. Foto: Adobe Stock

Die Corona-Pandemie hat auch den Fußball weiterhin voll im Griff. Die Saison der Fußball-Regionalligen Nord wurde nun endgültig abgesagt. Foto: Adobe Stock

Barsinghausen. Jetzt ist offiziell, was de facto seit geraumer Zeit feststand: Die Saison in den Fußball-Regionalligen Nord (Frauen, Männer und Jugend) wird abgebrochen. Das entschied das Präsidium des norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV) in einer Videositzung. Es ist damit die zweite Spielzeit in Folge, die wegen der Corona-Pandemie abgebrochen wird.

In den Wochen zuvor hatten sich die meisten Vereine in den betroffenen insgesamt sechs Ligen für einen Abbruch ausgesprochen. Auch der Lüneburger SK in der Regionalliga Nord der Männer.

Eine Fortführung der Saison scheint nach Ermessen des NFV nicht mehr denkbar. „Uns tut es in der Seele weh, dass das, was uns antreibt, das Fußballspielen, schon wieder für einen so langen Zeitraum nicht möglich ist", wird NFV-Präsident Günter Distelrath in einer Mitteilung zitiert.

Die Modalitäten des Abbruchs sollen in den kommenden Tagen festgelegt und durch das NFV-Präsidium entschieden werden. Interessant ist dabei vor allem in der Männer-Regionalliga die Regelung der Auf- und Abstiegsfrage.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen