Viel Luft nach oben beim AEC

Denny Böttger (r.), hier im Spiel gegen Rostock, erzielte den ersten von drei Treffern für den AEC. Foto: be

Denny Böttger (r.), hier im Spiel gegen Rostock, erzielte den ersten von drei Treffern für den AEC. Foto: be

Mit 3:6 (1:2, 1:3, 1:1) verlor Eishockey-Regionalligist Adendorfer EC in heimischer Halle ein Testspiel gegen den Ligarivalen Timmendorfer Strand. "Der ganze Abend war eine Katastrophe", ärgerte sich AEC-Geschäftsführer Finn Sonntag.

Nur 170 Zuschauer wollten das Derby sehen. Und auch sportlich ist noch viel Luft nach oben. "Wir hätten sie schlagen müssen", fand Sonntag. Zwar hatte der AEC über 70 Prozent Spielanteile, doch vergab er beste Chancen oder scheiterte am starken Gäste-Goalie Jordi Buchholz. Auf der Gegenseite war fast jeder Schuss ein Treffer.

Die AEC-Tore markierten Denny Böttger zum frühen 1:0 (2.), Brandon Schaber zum 2:4 (36.) und Michael Pruss zum 3:5 (41.).

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken