Sonntag , 20. September 2020
Gute Nachrichten für den LSK: Malte Meyer (l.) hat kein Corona, zudem wurde Umut Ataykaya (r.) verpflichtet. Foto: Behns

Kein Corona-Fall beim LSK

Aufatmen beim Fußball-Regionalligisten Lüneburger SK: Der Corona-Test von Stürmer Malte Meyer war negativ, er kann heute beim Abschlusstraining dabei sein und am Sonntag beim HSV II eingesetzt werden.

Meyer stammt aus Eddelstorf, wo auch sein Bruder Fußball spielt. Beim SV Eddelstorf gab es einen Corona-Fall, Meyers Bruder steht unter Quarantäne. Deshalb wurde auch Malte Meyer getestet, zudem hat er nur am Montag mit der LSK-Mannschaft trainiert, damit nicht auch der Rest des Kaders  gefährdet ist.

Zudem hat der LSK nun auch Umut Ataykaya unter Vertrag genommen. Er spielte genau wie Michel Oelkers zuletzt in der U19 des FC St. Pauli. LSK-Coach Qendrim Xhafolli trainierte beide, als sie in der U14 der Hamburger kickten. Ob beide aber für Sonntag die Spielgenehmigung erhalten, steht noch in den Sternen. Bei Oelkers sieht es da besser aus als bei Ataykaya.

Wer sonst noch in Hamburg fehlt, wie Teamchef Rainer Zobel den Gegner einschätzt und was er sich ausrechnet, lesen Sie am Samstag in der LZ, digital oder gedruckt.

One comment

  1. Auch, wenn die bisherigen Testspiele des LSK keinen richtigen Aufschluß über die derzeitige Leistungsstärke der neu formierten Mannschaft gegeben haben – ob der Abgang von vier bis fünf Leistungsträgern wirklich verkraftet werden konnte – läßt sich vorweg schon sagen, daß der Auftakt nicht ungünstiger ausfallen konnte. Anstoß 13h bei einer der U23-Mannschaften. Das ist die Zeit der Mittagspause. So wurde das auch bei fast allen bisherigen Spielen des LSK zu dieser Tageszeit deutlich. Erste Halbzeit mittäglicher Tiefschlaf. Bis sich die Spieler denselben dann aus den Augen gerieben hatten, war das Spiel längst entschieden. Sollte es anders kommen, wäre es für mich mehr als eine freudige Überraschung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.